E-Mail: anfrage@ausbildung-praktikum.de?subject=Anfrage&body=Sie haben eine Anfrage%3F
 
Teilen Sie uns über dieses Formular Ihre Anfrage mit. Wir helfen Ihnen gern und melden uns in Kürze bei Ihnen.
 
Ihr Team von ausbildung-praktikum.de

PartnerprogrammDatenschutz

Copyright 2011 © Alle Rechte vorbehalten. www.ausbildung-praktikum.de

 

Bewerbung für ein Praktikum

 

 

Eine Bewerbung ist gar nicht so schwer, wenn du einige Dinge berücksichtigst. Es ist wichtig, dass alle Informationen in deiner Bewerbung vollständig und fehlerfrei sind. Dein Arbeitgeber möchte herauslesen, warum es gerade diese Praktikumsstelle sein soll.

 

Eine Bewerbung besteht aus dem Anschreiben, dem Lebenslauf und/oder Deckblatt mit Foto und einem oder mehreren Zeugnissen. Wenn du dich nicht für Berufe, wie Grafiker/in, Designer/in oder im Bereich Marketing bewirbst verzichte auf unnötige Schnörkel oder überspitzte Farben und Formen. Wähle ein weißes fleckenloses und nicht geknittertes Papier von guter Qualität. Bewerbungen mit Eselsohren und Flecken hinterlassen einen unordentlichen Eindruck und landen schnell im Absagekorb. Gegenwärtig schreibt man Bewerbungen mit dem Computer. Bewerbungen in Handschrift sind out.

 


Die Seitenränder stellst du auf:

links: 2,41 cm
rechts: mind. 0,81 cm bis 1,0 cm
oben und unten: 1,69 cm

 

Du schreibst oben links deine Kontaktdaten, wie Name, Adresse, Telefon und E-Mail (verwende keine Mailadressen, wie Lumpi57(at)Provider.com sondern Martin.Muster(at)Provider.com.

Danach folgt die vollständige Anschrift mit Name des Ansprechpartners ohne den Zusatz „z. Hd“. Dieser Zusatz ist heute nicht mehr zeitgemäß. Das Datum folgt rechtsbündig in der Höhe deines Namens. Es kann folgendermaßen aussehen: 01.02.2012 oder 10.05.11 (nummerisch) aber auch 05.Mai.2012 (alphanummerisch). Die Betreffzeile folgt 4 Zeilen unter der Adresse und ist kurz und präzise. Du nimmst mit dieser Zeile Bezug auf die Stellenanzeige.

Beispiel: Bewerbung als ... / Ihr Inserat in der XXX Presse am TT.MM.JJJJ. Erkundige dich unbedingt nach dem Ansprechpartner, das verleiht eine persönliche Note und zeigt, dass du dich gut vorbereitest hast. Du beginnst zwei Zeilen nach dem Betreff mit „Sehr geehrte/r Frau/Herr …“ Akademische Titel von Ansprechpartnern immer mit anführen! Der Haupttext beginnt ebenfalls linksbündig in der zweiten Zeile nach „Sehr geehrte/r...

Achte bitte darauf, dass das Anschreiben keinesfalls länger als eine Seite umfasst. Bleibe im Anschreiben sachlich und vermeide Rechtschreibfehler. Verfasse dein Anschreiben ohne Übertreibungen und nichtssagenden Floskeln. Bleib einfach du selbst! Schließlich will man ja dich kennenlernen. Gehe in deiner Bewerbung inhaltlich auf das Stellenprofil ein.

 

 

 

Nenne Bezugspunkte zwischen deinen bisherigen Erfahrungen, Stärken, Kenntnissen und den kommenden Aufgaben bzw. dem Anforderungsprofil. Mache deutlich, dass du den gewünschten Anforderungen gewachsen bist. Verwende keinen Blocksatz (wirkt zu streng) sondern einen schön gestalteten Flattersatz (nennt man auch linksbündig) und achte auf korrekte Silbentrennung. Der Text ist einzeilig und der Übersicht halber in Absätze unterteilt. Absätze trennst du am besten mit einer Leerzeile! Abschließend folgt die Grußformel mit:

 

„Mit freundlichen Grüßen“
„Freundliche Grüße“
„Viele Grüße aus …“
Keine Kürzel, wie MfG!

 

Ein Beispiel für eine Bewerbung findest du hier!

 

 

Lebenslauf

 

Den Lebenslauf gestaltest du am besten tabellarisch und zweispaltig. Er darf nicht unvollständig und keine Lücken aufweisen.  Auch ein qualitativ gutes Bewerbungsfoto darf nicht fehlen. Verwende aber kein Urlaubsfoto! Denke bitte dran, der Gang zu einem guten Fotograf ist eine lohnende Investition. Mit einem freundlichen Foto kannst du gleich die ersten Sympathien gewinnen.

  

Ein Beispiel für einen Lebenslauf findest du hier!

 

 

Zeugnisse für Bewerbungsmappe

 

Deine Zeugnisse kannst du in einem Druck-Shop oder mit einem Drucker mit Scanfunktion einseitig kopieren. Achte dabei auf eine gute Qualität! Falls der Personaler Zeugnisse im Original sehen möchte, kannst du sie zum Bewerbungsgespräch mitbringen.

 

Die Bewerbungsmappe ist aus farbigem Karton und sollte nicht abgegriffen sein.  Alle Unterlagen kommen in einen ausreichend frankierten B4-Umschlag mit kartonierter Rückseite. Achte auf eine vollständige und fehlerfreie Adresse mit dem exakten Ansprechpartner.

Weitere Infos ...

 

 

zurück